Wax types - Craftiful Fragrance Oils - Supplies for Wax Melts, Candles, Room Sprays, Reed Diffusers, Bath Bombs, Soaps, Perfumes, Bath Salts and Body Sprays

Wachsarten

Paige McCaig ·

Auch wenn das Kerzenmachen unglaublich viel Spaß macht und kreativ sein kann, gibt es natürlich auch eine technische Seite, die Sie schnell entdecken werden, wenn Sie mit der Recherche zu dieser Tätigkeit beginnen. Auf den ersten Blick kann alles etwas entmutigend wirken, aber keine Sorge! Es ist nicht so verwirrend, wie es scheint, und hier bei Craftiful werden wir unser Bestes geben, es in leicht verständliche Anleitungen zu unterteilen, damit Sie in kürzester Zeit alle möglichen Kreationen erstellen können!

Auf den ersten Blick könnte man annehmen, dass es sich bei Kerzenwachs um eine Einheitslösung handelt, aber tatsächlich gibt es viele verschiedene Arten, die alle ihre eigenen spezifischen Methoden und Anforderungen haben. In diesem Beitrag werden wir einige davon für Sie aufschlüsseln, damit Sie wissen, welcher Typ zu Ihnen passt!

Wachse fallen im Allgemeinen in eine von zwei Kategorien; Paraffin/Mineralwachs und pflanzliches/natürliches Wachs. Diese Wachse stammen aus unterschiedlichen Quellen und verhalten sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Molekülstruktur unterschiedlich.

Paraffinwachs;

Paraffinwachs (auch Mineralwachs genannt) ist ein Nebenprodukt der fossilen Brennstoffindustrie und besteht aus Kohlenwasserstoffketten. Diese Ketten variieren in Länge und Struktur, was wiederum dazu führt, dass verschiedene Wachsmischungen leicht unterschiedliche Eigenschaften haben, einige sind weicher/härter und haben unterschiedliche Schmelzpunkte. Im Allgemeinen liegt der Schmelzpunkt von Paraffinwachsen zwischen 46 und 68 ° C. Wenn Paraffinwachs abkühlt und aushärtet, zieht es sich zusammen und bildet oft eine Vertiefung auf der Oberfläche der Kerze. Dies kann mit einer Heißluftpistole behoben werden, sobald die Kerze ausgehärtet ist. Diese Kontraktion führt auch dazu, dass sich das Wachs beim Aushärten von den Seiten der Glasbehälter löst, was sich weniger leicht reparieren lässt. Einige Kerzenhersteller neigen aus moralischen Gründen dazu, Paraffinwachs zu meiden, da es ein Nebenprodukt der schädlichen petrochemischen Industrie ist. Es stimmt zwar, dass Paraffin nicht aus einer nachhaltigen Quelle stammt, man sollte aber auch bedenken, dass es nur ein Nebenprodukt ist, was bedeutet, dass es nicht die direkte Ursache für die von der Industrie verursachten Probleme ist und dass seine Verwendung lediglich eine Möglichkeit ist, dies zu tun Machen Sie das Beste aus einer schlechten Situation!

Pflanzenwachs;

Pflanzenwachs wird, wie Sie es erraten haben, aus Pflanzen gewonnen! Es ist sofort eine nachhaltigere Option als Paraffin, da die häufigsten Quellen Soja, Raps und Kokosnuss sind. Diese Pflanzen werden geerntet und zerkleinert, wo das Öl extrahiert und gefiltert und dann mit Wasserstoff umgesetzt wird, um es in festes Wachs umzuwandeln. Während die Molekülstrukturen von Pflanzenwachsen denen von Paraffinwachsen ähneln, enthalten Pflanzenwachse auch Glycerinmoleküle, die dazu führen, dass das Wachs einen niedrigeren Schmelzpunkt hat, was es für Anfänger im Kerzenmachen leichter zugänglich macht, da es in der Mikrowelle geschmolzen werden kann! Dieser Strukturunterschied verändert auch die Härte und Kristallstruktur des Wachses, was dazu führt, dass Kerzen auf pflanzlicher Basis nach dem Aushärten eine matte Oberfläche entwickeln. Wie bereits erwähnt, sind pflanzliche Wachse weitaus nachhaltiger als mineralische Wachse, insbesondere Rapswachse, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen, da sie hauptsächlich in Europa geerntet und produziert werden und nicht zur Abholzung der Wälder beitragen.

Zusammenfassend finden Sie hier eine leicht verständliche Liste der Vor- und Nachteile beider Wachse!

PARAFFINWACHS – VORTEILE:

  • Glänzendes Finish
  • Hält Düfte gut
  • Hält die Farbe gut und sorgt für lebendigere Ergebnisse

PARAFFINWACHS – NACHTEILE:

  • Nebenprodukt der fossilen Brennstoffindustrie
  • Unvollkommene Aushärtungsergebnisse
  • Schlechte Haftung auf Glas
  • Höhere Wahrscheinlichkeit von Ruß

Pflanzenwachs – Vorteile:

  • Nachhaltige Option
  • Aus ethischen Gründen
  • Für Anfänger einfacher zu schmelzen
  • Weniger Rußbildung

Pflanzenwachs – Nachteile:

  • Einige Duftöle interagieren nicht gut
  • Es ist schwierig, ein glänzendes Finish zu erzielen

Hoffentlich hat dieser Artikel die entmutigende Aufgabe entschlüsselt, auszuwählen, welches Wachs für Sie am besten geeignet ist! Wir bieten Ihnen hier bei Craftiful viele Arten von Wachs zur Auswahl, also machen Sie sich keine Sorgen – wir haben die Wahl, für welche Option Sie sich auch entscheiden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um Neuigkeiten, Aktionen und Ankündigungen zu erhalten.